Fisch mit Fenchel...

Zutaten:

für 4 Personen


1000g Pangasiusfilet

1 Zitrone,

Salz, Pfeffer

Für den Gemüsesud:

Wurzelgemüse (1 kl. gelbe Rübe, Petersilienwurzel)

1 Zwiebel, Lauch, Sellerie,

2 Lorbeerblätter,

je 1 TL Pfefferkörner, Wacholderbeeren, Piment ganz

 Ersatzweise zum selbstgemachten Sud:

½ l Gemüsebrühe (Instant)

2 EL Maiskeimöl

2 EL Bio-Fenchel Bruschetta

1 El rosa Pfefferbeeren.

100 ml trockener Weißwein,

etwas Kuzu oder ein anderes Bindemittel

2 El Creme fraiche,

Petersilie

 

Zubereitung: 

Fischfilet salzen, pfeffern und mit Zitronensaft 30 min. marinieren. In­zwischen das Wurzelgemüse mit Gewürzen in ½ l Wasser 20 min. köcheln lassen. Anschließend das ausgekochte Gemüse entnehmen und die marinierten Filets in den Gemüsefond hineinlegen, bei klei­ner Hitze je nach Dicke 10 – 12 min. garziehen lassen. Die Fischfilets mit einer Schaum­kelle vorsichtig herausheben und warm halten.

In einem Topf die kleingeschnittene Zwiebel in der Butter goldgelb an­dünsten. Mit 400 ml Fond ablöschen und 2 EL Bio-Fenchel Bru­schetta Gewürz darin auflösen, rosa Pfefferbeeren zugeben. Weißwein, angerührtes Kuzu und Creme fraiche in einer Schale verquirlen, in die Sauce rühren und aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Fischfilets einlegen, kurz erwärmen und mit Petersilie garnieren.

Pellkartoffeln passen hervorragend als Beilage.

Guten Appetit! 

Hier klicken für Druckversion                                               

 


Finden Sie hier die passenden Zutaten in unserem Shop: 

                                                  

9 Artikel

pro Seite

In absteigender Reihenfolge

9 Artikel

pro Seite

In absteigender Reihenfolge